Elektromobilität

Segways

Ein Segway ist ein elektronisch betriebenes Gefährt mit zwei Rädern auf einer Antriebsachse, die das menschliche Gleichgewichtssystem imitiert. Zwischen den Rädern sorgt eine Plattform für den festen Stand des Fahrers, den sicheren Halt bewirkt eine schwenkbare Lenkstange. Der Segway ist selbstbalancierend und wird durch Gewichtsverlagerung des Fahrers in eine bestimmte Richtung gelenkt. Es ist als Einpersonen-Transport gedacht und nimmt nur ein wenig mehr Raum wie ein Fußgänger ein.
Das Segway wird seit Dezember 2001 von der Firma Segway Inc. aus Bedford im US-Bundesstaat New Hampshire hergestellt.

Aufbau und Funktionsweise

Angetrieben wird jedes Rad des Segways per Einzelradantrieb von einem eigenem Elektromotor. Unterschiedliche Drehzahlen der Räder ermöglichen dabei eine Kurvenfahrt ähnlich wie bei Kettenfahrzeugen. Durch eine Kreiseltechnik,
bestehend aus einem Netzwerk von Sensoren, mechanischen Komponenten sowie einem Kontrollsystem, kann man ausbalanciert auf einer Achse fahren. Fünf Halbleiter-Gyroskope und zwei Kreiselsensoren messen das sich verändernde
Terrain und die Körperposition des Fahrers 100-mal pro Sekunde. Die Fortbewegung wird ausschließlich durch Gewichts-verlagerungen gesteuert, es gibt keine Bedienelemente zum Bremsen oder Beschleunigen.
Ein Segway wiegt 47-55 kg. Die maximale Zuladung sollte 118 kg nicht überschreiten, jedoch nicht weniger betragen als 45 kg.

Einsatzmöglichkeiten

Als Patrouillenfahrzeug bei Polizeidienststellen oder Sicherheitsfirmen werden Segways PT eingesetzt. Außerdem werden sie beim Einsatz von Rettungsdiensten bei Großveranstaltungen genutzt. Das Sondermodell „x2 Golf“ dient als Golf Kart.
Es bewegt den Spieler und sein Zubehör mit rasenschonenden Niederdruckreifen über den Platz. Segwaypolo hat sich als Mannschaftssport etabliert. Jährlich findet der “Woz Challenge Cup” statt.

Reichweite/Lebensdauer Akku

Bis zu 38 Kilometer ergeben sich bei 100 prozentiger Kapazität der Lithium-Ionen-Akkus. Der errechnete Verbrauch liegt bei 3 kWh / 100 km. Das Aufladen dauert 8-10 Stunden bei völlig leerem Akku. Der Segway besitzt ein integriertes Ladegerät zum Aufladen an normalen Steckdosen (110–230 V). Ein Ersatzakku kostet ca. 1.400 Euro und hat eine Haltbarkeit von ca. 3 Jahren.

Geschwindigkeit

Bis 20 km/h, zur Sicherheit schaltbar auf reduzierte Geschwindigkeit von maximal 10 km/h.

Umwelt

Der CO2-Wert , der sich aus der Stromerzeugung ergibt, ist mit 23 g/km angegeben und somit deutlich niedriger als im Vergleich zu einem Auto (170 g/km) oder einem Motorroller (80g/km).

Sicherheit

Die Bremsverzögerung übertrifft mit >5 m/s² zwar die gesetzliche Vorgabe von 3,5 m/s², doch gemäß mehrerer Sicherheits-gutachten sind die Sicherheitsrisiken und das Konfliktpotenzial mit anderen Verkehrsteilnehmern nicht größer als bei anderen zugelassenen Kleinfahrzeugen. Einem plötzlichen Ausfall des Segways wird entgegengewirkt, indem alle sicherheitsrelevanten Elemente doppelt vorhanden sind, wie beispielsweise Akku, Gyroskop, Motorwicklung und der Computer.

Rechts- und Zulassungsfragen

Segways sind im Allgemeinen nicht für die Straße zugelassen. Allerdings gibt es Ausnahmegenehmigungen: in Bayern sind die breiter bereiften Modelle Segway X2 und Golf für den Straßenverkehr versuchsweise zugelassen. Seit Juli 2009 erlaubt
die “Verordnung über die Teilnahme elektronischer Mobilitätshilfen am Verkehr” (MobHV) die Segway-Nutzung in ganz Deutschland. Der Betrieb des Segways erfordert die Berechtigung zum Führen eines Mofas sowie ein Versicherungs-kennzeichen. Das Fahren des Segways ist nach der Verordnung (MobHV) nur auf Schutzstreifen, Radfahrstreifen, Radwegefurten und Radwegen zulässig. Wenn solche nicht vorhanden sind, darf innerorts auf der Fahrbahn gefahren werden. Ausserorts nur, wenn es sich nicht um Bundes-, Landes- oder Kreisstraßen handelt.

Links für Segway Touren

segway.de Die Seite, die alles über das Segway verrät und offizielle Tourenangebote über die Eingabe der Postleitzahl zur Verfügung stellt.

segway-citytour.de Professioneller City-Tourführer für folgende Städte: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Lübeck, Ostsee. Angabe zu Routen, Preise, Tourlänge, verfügbare Anzahl von Segways.

segtour-berlin.de Professionelle Touren (Basic, Exclusiv) in Berlin und neu auch in Verbindung mit Bootstour.

segwaytouren24.de Professioneller Tourenführer für Bodensee, Stuttgart und Schwäbische Alp. Verkauf und Leasing-Angebote, Planung von Firmen-Events.

segway-tours-cologne.de Touren in Köln, dem Rheinland und NRW.

seg-tour-munich.de Die exklusivste Stadtführung in München – ob Bavaria, Classic oder Entdecker Tour.

sewato.de Die Nr. 1 in Baden-Württemberg. Von der Schnupper-Tour bis „Fürst“-Class. Auch Wintertouren planbar.

die-strassenfeger.de Segway fahren mit Straßenzulassung. 10 Funtouren rund um Paderborn und Lippstadt.

segtouren.de Touren auf der Insel Usedom schon ab 19 Euro. Kaiserbädertour oder nach Swinemünde/Polen.

segs-am-see.de Touren rund um den Bodensee. Auch Indoor: Segway Parcour in der neuen Segway Seemaxx Arena. 150 m² stehen für eine unvergessliche Parcourfahrt zur Verfügung und das garantiert bei jedem Wetter.

guiders.de Über 234 Segway Touren deutschlandweit. Touren als Stadtführungen, Firmenevents, Betriebsausflüge oder Junggesellenabschied.

Wir helfen Ihnen gern

Stadtwerke Soltau GmbH & Co. KG
Weinberg 46
29614 Soltau
Telefon +49 (0) 5191 84-0
Telefax +49 (0) 5191 84-228
E-Mail oder Kontaktformular

Rückruf vereinbaren

Entstörungsdienst
Im Notfall und Störung
Telefon +49 (0) 5191 84-374
24 Stunden für Sie da

Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch: 7:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 7:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 13:00 Uhr